Donnerstag, 14. August 2014

DIY-Hochzeit Teil 4: Tischdekoration und Gastgeschenke

Tischdekoration:

Auch bei der Tischdekoration habe ich mich größtenteils über Pinterest inspirieren lassen und dort eine Pinnwand zum Thema Tischdekorationen erstellt. Aber auch die Zeitschrift marryMag trug zu ähnlich schönen Ideen bei, dass wir uns letzten Endes für den Vintage-Stil entschieden haben. 

Foto von Christian Glock

Meistens sind mir die Dekorationselemente ganz zufällig über den Weg gelaufen. 
Also während der Hochzeitsvorbereitungen immer die Augen offen halten! 
Die Holzherzen mit den Tischnummern (siehe Vase) fand ich bei Depot.
Die Tischläufer aus Leinen wollte ich eigentlich über das Internet bestellen und fand eine sehr viel günstigere Variante in Leinenoptik bei den Restbeständen von Nanu Nana.

Ich suchte kleine Flaschen, die ich als Vasen verwenden konnte. 
Über einen Internet-Versandhandel wurde ich fündig, sollte aber einiges an Porto zahlen. 
Fast die gleiche Flaschenform wird bei Aldi für Grillsaucen angeboten. 
Pro Flasche kam ich dort günstiger weg und sparte auch das teure Porto.
Die Leinenbordüre für die Vasen habe ich von actufactum und die Spitzenbordüre von Stoff und Stil.
Die Holzscheiben habe ich vom ortsansässigen Floristen und die Bullis schon zu Weihnachten ganz günstig auf dem Weihnachtsmarkt eingekauft.

Foto von Christian Glock

Über dem Tischläufer in Leinenoptik lag noch eine breite Spitzenbordüre, die meist nicht gerade günstig zu erwerben ist. Für Bordüren und Bänder aller Art kann ich auf jeden Fall die Firma Maudrich R. GmbH empfehlen. Dort findet ihr ein großes Lager mit deckenhohen Regalen, gefüllt mit Bändern in jeder Farbe und Breite. Das alles auch noch zu sehr günstigen Preisen!

Als Blumenschmuck dienten uns Rosen und Gerbera in der Farbe rot und etwas Schleierkraut. 

Gastgeschenke: 

Zu unserem Leitsystem gehörten auch Namensschilder, die wir in Kombination mit den Gastgeschenken auf den Tischen platzierten.

Foto von Christian Glock
 
Für die Frauen erstellte ich Verpackungen in rot, die mit Taschenspiegel-Buttons mit unserem Hochzeitslogo befüllt waren.

Foto von Christian Glock

Alle Männer erhielten ihr Gastgeschenk in einer hellblauen Verpackung, befüllt mit Flaschenöffner-Buttons, die ebenfalls mit unserem Hochzeitslogo bedruckt waren.
Die Firma, über die ich die Buttons geordert habe, findet ihr unter meiner Pinterest-Pinnwand Gastgeschenk.

Weiteres demnächst...
 
Liebe Grüße von

Montag, 28. Juli 2014

DIY-Hochzeit Teil 3: Sitzordnung mit Leitsystem

Sitzordnung:

Während der Vorbereitungsphase zur Hochzeit war Pinterest für mich eine wahre Fundgrube an Ideen. Und somit habe ich mir dort auch eine Pinnwand zur Sitzordnung erstellt. 
Für mich war relativ schnell klar, dass ich den Sitzplan gerne selbst erstellen möchte. 
Unser Sitzplan sollte wie bei den meisten von mir gesammelten Inspirationen auch in einem Bilderrahmen präsentiert werden.

Foto von Christian Glock

Der passende goldene Rahmen wurde in Dänemark in einem Antiquitätengeschäft gefunden. 
Die abgeplatzen Ecken habe ich ausgebessert, den alten Keilrahmen habe ich herausgetrennt und mit einem neuen Leinenstoff von Stoff und Stil bezogen, in dem ich den Stoff stark spannte und mit Hammer und Nägeln am Keilrahmen befestigte.  



Leitsystem:

Für das Leitsystem nutzte ich Tischnummern und einen Bulli-Stempel, der passend zu unserem Hochzeitslogo angefertigt wurde. Der Stempel wurde mit verschiedenen Farben eingesetzt. 
Für die Tisch- und Namenskarten habe ich Zubehör von Stampin' Up! verwendet. Die Namen prägte ich auf Dymoband und klebte sie auf die hellblauen Namenskarten.

Die Tischnummern stempelte ich auf kleine Holzherzen, die ich zufällig bei Depot gefunden hatte. 
In jedes Herz drehte ich eine Ringschraube und hängte die Herzen mit einem Zwirn an die Blumenvasen.


Außerdem wurde jedem Tisch ein andersfarbiger VW T1-Modellbus zugeteilt, der ebenfalls in die Tischdekoration integriert wurde. 
Leider fand ich die Modellbusse nicht in den gewünschten Farben und musste daher einige umlackieren. 

Lackierung:


Die Farben dunkel- und hellblau, grün, orange und schwarz fehlten mir und so änderte ich kurzerhand die Farben.

Von ehemals grau-weiß, zu dunkelblau-weiß.

  
Wie die Bullis und Vasen in die Tischdekoration integriert wurden, schreibe ich euch zu einem späteren Zeitpunkt.  

Bis dahin alles Gute!

Liebe Grüße von

Freitag, 20. Juni 2014

DIY-Hochzeit Teil 2: Einladung

Passend zu unserem Motto "Unsere Reise ins Glück - eine Mischung aus Modern und Vintage" sollte unsere Hochzeitseinladung ausfallen.


Inspiration:



Einladung:

Unsere Einladung erhielt den gleichen Aufbau der oben gezeigten Karte. Auch die Farben wurden passend zu unserer Farbwahl rot und hellblau übernommen.
Die Einladung greift mehr den modernen Part unserer Hochzeit auf. 
Ein Hauch Nostalgie findet sich nur anhand des VW T1-Busses.


Innenleben:

Das Innenleben ist ebenfalls passend zum Thema erstellt worden. 



Im Inneren des Herzens steht noch ein passendes Zitat zum Thema Reise. 

Es gibt kein sichereres Mittel festzustellen,
ob man einen Menschen mag oder nicht,
als mit ihm auf Reisen zu gehen.
Mark Twain (1835 - 1910)

Liebe Grüße von

Montag, 9. Juni 2014

DIY-Hochzeit Teil 1: Brainstorming - Hochzeitsmotto

Die Zeit vergeht mal wieder wie im Flug und noch immer stecke ich in den Hochzeitsvorbereitungen. Unsere Hochzeit geht wohl locker als DIY-Hochzeit durch, da in keinem der Hochzeitspunkte unsere persönliche Note fehlt und ich mich dabei kreativ auslebe. Teiweise lebt sich auch mein Zukünftiger kreativ dabei aus. Somit fließt die freie Zeit, wie auch jedes kreative Potenzial in unseren Hochzeitstag. 

Unser Motto:

Unsere Reise ins Glück - 
eine Mischung aus Modern und Vintage 

Brainstorming:

Wir stellten schnell fest, dass wir keine romantische Einladung mit vielen Ranken, Schmetterlingen und Herzen möchten. Es sollte mal etwas anderes werden und auch etwas, worüber sich nicht nur eine Frau, sondern auch ein Mann identifizieren kann. Was uns beide seit längerem verbindet, ist die Liebe zu VW-Bussen. Seit unserer Bulli-Auszeit im Jahr 2012 verbindet uns diese gemeinsame Zeit ganz besonders und wir erinnern uns immer wieder gern daran zurück.

Da unsere gemeinsame Geschichte auch mit dem Kennenlernen während einer Reise begann, lag für uns nahe, dass wir für unsere Hochzeit ein Reisemotto wählen und somit konnten wir auch einen VW-Bulli einfliessen lassen. Dabei haben wir auf den klassischen VW T1 zurückgegriffen, der als hübsches Vintage-Element zum Einsatz kommt.

Hochzeitsfarben:

Die Lieblingsfarbe meines Partners ist rot und meine Lieblingsfarbe hellblau. Damit waren auch unsere Farben gefunden, die unsere Hochzeit zieren werden.  

Hochzeitslogo:

Nach unserem Brainstorming hat meine liebe Freundin und Trauzeugin Sybille, mit viel Geduld und ganz nach unseren Wünschen, unser Hochzeitslogo gestaltet. 
An dieser Stelle nochmal unser herzlicher Dank! 
Das Logo kommt natürlich auf der Einladung zum Einsatz, die sehr modern ausfallen wird. 

Im Nummernschild steht eigentlich noch unser Hochzeitsdatum. 
Bitte habt dafür Verständnis, dass ich dies nicht der ganzen Welt preisgeben möchte.

Demnächst gibt es noch mehr aus der Hochzeitswerkstatt und ich präsentiere euch das Deckblatt der Einladung.

Liebe Grüße von

Donnerstag, 30. Januar 2014

Zwischenmeldung und Flohmarkt

Hej hej ihr Lieben!

Ich kann es kaum glauben, wir haben bereits Ende Januar 2014 und seit Ende Oktober 2013 habe ich nicht mehr gebloggt.
Mein Leben verläuft im Moment so ganz ohne Bloglesen und Blogposts schreiben. Die Gründe hierfür liegen bei meinen Hochzeitsvorbereitungen und an meinem Zweitjob, den ich bereits seit März 2013 ausübe. Die knappe Freizeit teile ich mit meinem Partner und komme fast nicht mehr zur Ausübung meines Hobbies. Und ich kann noch nicht mal behaupten, dass mir das Scrappen sehr fehlt. Wahrscheinlich liegt das auch an den Hochzeitsvorbereitungen, denn dadurch bin ich meist schon kreativ ausgelastet.


Einen Teil meiner Freizeit habe ich dafür verwendet, um einige Zeitschriften, Bücher und weitere Materialien auszusortieren.
Schaut doch einfach mal in den Flohmarkt
Bei Kaufinteresse schreibt bitte eine Mail!

Liebe Grüße von

Sonntag, 20. Oktober 2013

Herbstliche Fortsetzung

Als ich durch mein letztes Layout noch Herbstbilder auf dem Tisch liegen hatte, konnte ich nicht anders und habe gleich weiter gescrappt. 
Nun also die herbstliche Fortsetzung.


Ich wünsche euch noch einen schönen Herbsttag!

Liebe Grüße von

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Herbst

Der Herbst hat uns mittlerweile voll im Griff und was passt da besser, als herbstliche Fotos zu verscrappen.
Die Challenge #26 von Scrap the Mag war ein zusätzlicher Anlass, um Herbstfotos zu verwenden.


An der Challenge könnt ihr euch ebenfalls mit Halloween-Fotos beteiligen oder euch auch von allen weiteren Details der Zeitschriftenseiten inspirieren lassen.


Sweet Paul, 3/2012, S. 76/77

Der Igel, wie auch Pilze gehören für mich zum Herbst dazu, daher habe ich mich zu einem herbstlichen Layout inspirieren lassen und dabei die Eulen und den Igel der Seite 77 aufgegriffen. 
Auch die herbstlichen Farben der Inspiration habe ich für mein Layout verwendet.


Liebe Grüße von